Suchen
 
Antwort

Frage: Was heißt Surfbar?

Die Surfbar ist das Herzstück des Besuchertausches und grundsätzlich in 3 Bereiche unterteilt:

Oben wird der Counter angezeigt. Darunter befindet sich die Möglichkeit, auf Pause zu klicken und somit den Surfvorgang anzuhalten. Daneben sind verschiedene Links, über die z.B. ein Regelverstoß gemeldet werden kann, zum öffnen der aktuellen Seite in einem neuen Fenster, zum Login, die Anzeige des Guthabens und das Formular für die Top-Liste sowie der Jackpot zum Zeitpunkt des Starts der Surfbar.
Der Jackpot aktualisiert sich während der Session nur wenn eine Bewertung abgegeben wurde. Rechts erscheinen standardmäßig Banner die alle 2 Minuten neu geladen werden.

In der Mitte sehen Sie die Websites und per Zufallsprinzip den Jackpot.

Unten gibt es Textlinks und Banner als Werbung.

Wenn in der Surfbar ein Fehler auftritt, erscheint eine Seite mit der Fehlermeldung.
Die Surfbar ist die beliebteste Variante, im Besuchertausch Credits für eigene Werbung zu verdienen. Unsere Surfbar zeigt jeweils 20 Sekunden eine Webseite anderer Mitglieder und Sponsoren, wofür Ihnen für jede gesehene Seite Credits gutschrieben werden.
Das so erwirtschaftete Guthaben steht anschliessend für Ihre Werbung zur freien Verfügung.
Alternativ zur Browser basierenden Surfbar können Sie den Beex-Viewer benutzen.

Für die Credits aus sämtlichen Paid4 Konten ermitteln wir einmal am Anfang des Monats eine Payrate um diese dann in Euro umzurechnen.



Sie haben 3 verschiedene Möglichkeiten die Surfbar zu nutzen.

manuelle Surfbar: Bei der manuellen Surfbar müssen Sie als User/Surfer nach der vorgegebenen Zeit von 20 Sekunden ein sogenanntes Securimage bestätigen, damit Ihnen die nächste WebSite angezeigt wird. Dies bedingt, dass Sie vor dem PC sitzen, die Surfbar und somit die angezeigten Seiten betrachten, dafür jedoch 200% im Vergleich zur normalen Vergütung (VIP ggf. abweichend) erhalten.

automatische Surfbar: Bei der automatischen Surfbar muss der User/Surfer nichts klicken. Nach Ablauf der 20 Sekunden wird automatisch die nächste Website angezeigt. Dies verleitet dazu, die Surfbar über Stunden (oft auch nachts) unbeaufsichtigt laufen zu lassen. Hierfür gibt es jedoch die Session-Begrenzung, das heißt man kann pro Session nur eine gewisse Dauer surfen und muss dann eine neue Session starten.

Beex-Viewer: Mit dem Beex-Viewer können Sie ein Windows-Programm downloaden, mit Hilfe dessen Sie surfen, nicht die HTML-Surfbar verwenden müssen und können z. B. Java-Script deaktivieren. Das Programm finden Sie im Mitglieder-Bereich unter dem Menüpunkt "Software downloaden". Der Beex-Viewer arbeitet wie die automatische HTML-Surfbar.

Fragen